Digitales Röntgen

Digitales Röntgen

Röntgen digitalisiert

Der Unterschied zwischen dem digitalen Röntgen und dem herkömmlichen Verfahren liegt darin, dass beim digitalen Röntgen keine Filme sondern eine Speicherfolie als Medium gebraucht wird. Auf der Speicherfolie wird das Röntgenbild gespeichert und im EDV-Netz sofort dem entsprechenden Patienten zugeordnet.

Vorteile des digitalen Röntgen

  • Geringere Strahlendosen schonen die Gesundheit des Patienten
  • Es ist keine Dunkelkammer mehr erforderlich, und es wird keine Entwicklungsmaschine mehr benötigt.
  • Es ist keine Chemie mehr anzusetzen oder zu entsorgen (Umweltbelastung)
  • Es werden keine unterschiedlichen Filme oder Folien mehr benötigt. Das Röntgenbild wird durch die Speicherfolie zum digitalen Bild
  • Nutzung aller Vorteile der digitalen Bildverarbeitung und -archivierung. Betrachtung der Röntgenbilder auf allen angeschlossenen Computern und Archivierung auf einem Netzwerk-Server reduzieren das Filmarchiv von Hunderten Quadratmetern auf einen Quadratmeter
  • Unkomplizierte Weitergabe an Fachärzte und Gutachter